5 leckere Sommerrezepte für den Entsafter

Es gibt immer mehr Saftläden in den Städten und das nicht ohne Grund. Denn immerhin ernähren sich die Deutschen immer besser. Man hat erkannt, dass man sich schon um die eigene Gesundheit kümmern sollte. Vitamine sind unerlässlich, um nicht ständig krank zu werden und um sich Vital zu fühlen.

Sommersäfte

Säfter für den Sommer sind nicht nur lecker sondern auch gesund!

Säfte dienen auch dazu, satt zu machen, zu entschlacken, das Bindegewebe zu straffen und mehr. Man glaubt gar nicht, wie es mit der gesundheitlichen Bedeutung von so manchem Gemüse und Obst ausschaut. Wer darüber informiert wäre, würde sich nur noch von Saft ernähren.

Da Saftläden den Leuten natürlich zu teuer sind, mal ist es okay, aber nicht jeden Tag, werden immer mehr Entsafter gekauft. Mit diesen kann man seinen eigenen Saft zaubern und dass das ganze Jahr über. Säfte aus Saisonfrüchten, aus gefrorenen Früchten. Mit Joghurt, mit Eis und mehr. Die Ideen sind sehr vielfältig und es ist unglaublich viel möglich, wenn man sich für einen guten Entsafter entscheidet.

Klicke hier für unseren Kaufratgeber zum Thema Entsafter

Im Sommer legen die meisten Menschen viel Wert auf fruchtige und erfrischende Säfte. Diese sollten am besten wenige Kalorien aufweisen, aber eine perfekte Alternative zu anderen Säften in den Geschäften sein. Und das ist auch leicht machbar. Wir möchten hier 5 verschiedene Sommerrezepte für den Entsafter vorstellen. So kann sich jeder einen perfekten Saft zaubern und diesen im Garten oder auf der Terrasse genießen.

Die besten Rezepte für Sommersaft

Gesund, Rot, süß und rundum lecker

Mit wenigen Zutaten macht man sich einen wunderbaren Sommersaft.

Zutaten:

  • 1 rote Beete
  • 1 Birne
  • ¼ Ananas
  • 1 Stück Ingwer

Die Zubereitung:

Erst einmal befreit man die Rote Beete, die Ananas und den Ingwer von der Schale. Die Birne wird gewaschen, geviertelt, entkernt und in Stücke geschnitten, wie auch die Ananas, die rote Beete und der Ingwer. Diese Zutaten können sofort in den Entsafter gegeben werden. Schon hat man einen tolleren leckeren Sommersaft. Wer mag kann auch gerne ein wenig Apfel dazu geben, was das Ganze noch fruchtiger gestaltet. Die Vorbereitungen dauern nur wenige Minuten und ein Saft ist entstanden, der sehr lecker ist.

Grün, erfrischend, gesund und leuchtend

Wer diesen Saft zubereitet, wird erstaunt sein. Der grüne Saft leuchtet recht gut und schmeckt natürlich auch super lecker. Man braucht etwas mehr Zutaten als bei dem ersten Saft, aber es lohnt sich.

Zutaten:

  • 1 Hand Spinat
  • 1 Gurke
  • 1 Apfel
  • 1 Birne
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Stange Sellerie

Zubereitung:

Der Apfel, die Birne, der Ingwer und die Gurke werden geschält, gewaschen und in Stücke geschnitten. Der Spinat wie auch die Sellerie werden gewaschen und geschnitten. Nun alles in den Entsafter und einen wunderbaren Saft genießen.

Etwas Saures für den Stoffwechsel

Nun dreht es sich mal um den Stoffwechsel und um das Immunsystem. Vitamin C ist sehr gut, um sich vor Erkältungen zu schützen. Aber mit dem folgenden Rezept wird auch der Stoffwechsel angeregt, der dafür zuständig ist, dass man sich gut fühlt und dass man auch ideal ab- oder zunehmen kann. Der Stoffwechsel, wenn er denn gut funktioniert, vertreibt Schlappheit und Müdigkeit. So könnte man jetzt immer weiter aufzählen, aber wir kommen dann doch lieber zu dem besten Rezept für den Sommer. Es sieht nicht nur sommerlich aus, sondern schmeckt nach Sommer und einfach man mehr. Aber aufgepasst: Der Saft ist sehr sauer, denn Zucker soll man nicht hinzugeben, damit der Saft auch wirklich gesund bleibt.

Zutaten:

  • 2 Grapefruits
  • 2 Orangen
  • 1-2 Zitronen, je nach Geschmack, da sauer!
  • 1 Stück Ingwer
  • Eine Prise Cayennepfeffer
  • Eine kleine Prise Salz

Zubereitung:

Die Früchte werden ausgepresst, man sollte ausprobieren, wie viel Zitrone der Saft wirklich verträgt. Der Ingwer wird geschält, geschnitten und mit Pfeffer und Salz in den Saft gegeben. Das Ganze gut durchmengen und genießen. Wer kein Salz verwenden möchte, kann dieses ruhig weglassen.

Die perfekte Erfrischung für die ganze Familie

Ein anderer Saft bietet sich für die ganze Familie an. Der Saft schmeckt gut, ist sehr gesund und wird auch von Kindern geliebt. Gerade bei Kindern ist es mit Säften eher schwierig, aber hier sind die lieben Kleinen sehr schnell überzeugt. Wenn es den Geschmack des Kindes nicht trifft, können natürlich die Minze Blätter außen vor bleiben. Auch ohne diese wird der Saft sehr lecker schmecken.

Zutaten:

  • 100 Gramm Erdbeeren
  • 4 Äpfel
  • 4 Minze Blätter

Zubereitung:

Die Äpfel schälen, vierteln, waschen, entkernen. Die Erdbeeren und Minze abwaschen und in Stücke schneiden. Alles zusammen in den Entsafter geben und sofort genießen. Mit Eiswürfeln schmeckt dieser Saft gleich noch besser. Und wer mag, kann sogar noch etwas Wassermelone hinzugeben. Diese schenkt dem Ganzen eine gewisse Süße, was vor allem Kinder dankbar annehmen.

Buntes Allerlei

Folgender Saft kann die Familie auch begeistern. Die Zutaten halten sich in Grenzen und sorgen für einen einzigartigen Geschmack. Interessanterweise kann dieser Saft mal etwas saurer, mal etwas süßer ausfallen. Dies kommt ganz auf die Reife der Früchte an. Dieser Saft ist auch am Morgen eine perfekte Alternative zu einem Frühstück. Man wird sich vital fühlen, gesättigt und startet besonders gesund in den Tag.

Zutaten:

  • 1 Grapefruit
  • 1 Zitrone
  • 1 Kiwi
  • 1 grünen Apfel
  • Eine Hand voll Beeren als Mix
  • 1 Banane
  • 1 Handvoll Weintrauben

Zubereitung:

Die Grapefruit, Zitrone und Kiwi werden ausgepresst. Der Apfel und die Banane werden geschält, dann in Stücke geschnitten, die Beeren und Weintrauben abwaschen und auch in den Entsafter geben, wie auch das andere Obst. Den Entsafter einschalten und einen guten Saft genießen.

Bitte alles immer ohne Zucker

Viele Obstsorten haben eigenen Zucker, dieser nennt sich Fruchtzucker. Daher ist es nicht anzuraten, noch normalen Haushaltszucker zu den Säften zu geben. Grundsätzlich sollte man auf Zucker verzichten, denn der gesunde Effekt von einem Saft, wird dadurch auch gleich wieder ungesund.

Alle hier vorgestellten Rezepte, können natürlich auch noch verfeinert werden. Ingwer ist in allen Säften gut, die ein wenig Würze mit sich bringen sollen. Zitrusfrüchte bringen nicht nur Vitamine mit sich, sondern sind meist auch ein wenig sauer. Spinat ist sehr gesund, ebenso die Kiwi. Minze bringt eine gewisse Kühle in die Säfte. Jedes Obst und Gemüse schmeckt zusammen mit anderen Produkten gut und wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus.

Mit dem Entsafter darf man immer etwas experimentieren und kann schauen, was genau schmeckt. Unsere Säfte werden auf jeden Fall eine Wohltat im Sommer sein. Wenn man die Mengen vervierfacht, kann man einen ganzen Krug mit Saft füllen und diesen den Tag über genießen. Aber der Saft muss unbedingt kühl gestellt werden und nie mit Zucker aufgewertet werden. Wenn man Kinder von Beginn an, auf Säfte ohne Zucker einstellt, werden sich die lieben Kleinen daran gewöhnen und die Säfte auch gerne trinken.

Teile den Beitrag!
  • 26. Mai 2017
Hier klicken um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar: