Hurom H-100 SlowJuicer Entsafter Test Rezension 2018

Der neue Hurom H-100 Slow Juicer kann mit seiner fortschrittlichen Technologie als Weltneuheit betrachtet werden und verarbeitet Obst und Gemüse zu Saft, in dem alle Nährstoffe perfekt erhalten bleiben. Wie der Name schon vermuten lässt, wird bei diesem Gerät langsam und schonend entsaftet. Wer den täglichen Bedarf an Obst und Gemüse auch schon einmal mit einem hochwertigen Saft decken möchte, sollte sich einmal die Vorteile ansehen, die Juicer zum Entsaften wie dieser zu bieten haben.

Beste Entsafter Technologie aus Korea

Hurom H-100 Entsafter

Der Hurom H-100 Entsafter setzt in Sachen Qualität und Ausstattung ein großes Ausrufezeichen.

Hurom ist ein Hersteller von Entsaftern aus Korea, der für seine stets innovative Technologie bekannt ist. Das Unternehmen gilt als Erfinder des vertikalen Entsafters, der bereits seit etwa 50 Jahren produziert wird. Im Lauf der Jahre sind die Modelle stets verbessert worden und der Hurom H-100 Slow Juicer ist das neueste Modell in einer Reihe von hochwertigen Entsaftern.

Der Hurom H-100 Slow Juicer gehört zur Easy Reihe der bekannten Marke und ist mit der Technologie der dritten Generation ausgestattet. Bei diesem Gerät wurden jedoch auch darüber hinaus noch einige Neuheiten eingebaut, die den Einsatz noch effizienter und befriedigender machen. Daher lohnt es sich, diesen Entsafter einmal kennenzulernen.

Der Hurom H-100 Entsafter setzt in Sachen Qualität und Ausstattung ein großes Ausrufezeichen. 

Hier kaufen bei Grüne Perlen

 

Technische Daten der Hurom H-100 Entsafters

  • Stromanschluss: 220 Volt
  • Leistung : 150 Watt
  • Abmessungen: 21 x 29 x 46 cm
  • Öffnung Einfüllschacht: 4,6 x 3,4 cm
  • Gewicht: 6 kg
  • Material: Ultem
  • Motor Umdrehungen: 43 U / min

So arbeitet der Hurom H-100

Das Herzstück dieses Entsafters sind die zentralen Presswalzen, an deren Eingang sich Dual Blades befinden. Die Messer dienen dazu, größeres Pressgut, wie beispielsweise Möhren oder Sellerie in kleine Stücke zu schneiden. Dabei werden die Obst- und Gemüsestücke bei jeder Umdrehung des Gerätes weiter zerkleinert.

Das Pressgut wird dann gegen zwei Gitterkörbe gedrückt die ineinandergreifen. Der Saft wird dann aus den Gitterkörben aufgefangen. Der Saft wird auf diese Weise von Fasern und anderen soliden Rückständen getrennt. Dieser Trester wird in einen gesonderten Behälter geleitet, während der Saft in der Presskammer verbleibt. Der Trester Behälter befindet sich außerhalb des Geräts und kann nach dem Gebrauch leicht abgenommen und gereinigt werden.

Den Saft kann man nach der Arbeit einfach von der Presskammer in den dafür vorgesehenen Behälter ablassen, oder auch ein Glas unter den Auslaufstutzen stellen. So kann hochwertiger Saft auf einfache Weise zu Hause hergestellt werden. Das Gerät kann 30 Minuten lang ohne Unterbrechung laufen, so dass man ausreichend Zeit hat, um den Saft herzustellen.

Die Neuerungen bei dem Slow Juicer von Hurom

Neuerungen beim Hurom H-100 Entsafter

Noch mehr Ausstattung beim neuen Hurom H-100 Entsafter!

Zu den wesentlichen Neuerungen bei dem H-100 Slow Juicer gehört der Verzicht auf Metallsiebe. Stattdessen werden zwei Gitterkörbe benutzt, die ineinander greifen. In Tests hat sich diese Methode als sehr effektiv erwiesen. Die Gitterkörbe sind so gestaltet, dass sich Obst- der Gemüsereste kaum festsetzen. Daher gestaltet sich auch die Reinigung besonders einfach.

Als Vorteil bei der Reinigung erweist sich auch die neue Abdichtung um die Presswalze. Bei früheren Modellen setzten sich immer wieder kleine Mengen von Trester unter der Walze fest und erschwerten die Reinigung. Mit der neuen Dichtung kann das fast vollkommen ausgeschlossen werden.

Der Saftablauf wurde bei diesem Gerät auf eine neuartige Weise geregelt. Der Boden der Presskammer ist abgeschrägt. Daher läuft der Saft vollständig ab, sobald die Auslassklappe geöffnet wird, auch wenn der Saft dickflüssig ist.

Auch bei der Einfüllöffnung gibt es Neuigkeiten zu bemerken. Sie ist als Doppeltrichter gestaltet, so dass man lange Stücke, wie beispielsweise Selleriestauden, direkt auf die Presswalzen führen kann. In Stücke geschnittenes Obst und Gemüse hingegen werden schräg von vorne zur Presswalze geleitet.

Auch die Trester Reglung hat bei diesem Gerät eine Neuerung erfahren. Diese wird jetzt mit einem Lifthebel in der Höhe verstellt und nicht mehr mit dem bekannten Schieberegler an der Seite, wie bei den vorangegangenen Modellen. Auch diese Lösung konnte sich im Praxistest als sehr praktisch erweisen.

Das Jog Dial wurde von einem anderen Spitzenmodell der Marke übernommen. Dieser Drehregler macht eine intuitive Bedienung des Gerätes möglich, auch wenn man zum ersten Mal mit einem Entsafter arbeitet.

Was kann man mit dem H-100 zubereiten?

Zubereitung mit dem Hurom H-100 EntsafterMit diesem Gerät ist es leicht, frische Fruchtsäfte herzustellen. Es eignet sich für fast jede Art von Früchten. Größere Obstsorten, wie beispielsweise Apfel sollte kleingeschnitten werden, so dass sie in den Einfülltrichter passen. Bei der sanften Entsaftung mit den Presswalzen entsteht keine Hitze. Dadurch oxidieren die Nährstoffe und Vitamine der Früchte nicht und man kommt in den vollen Genuss der gesundheitsförderlichen Eigenschaften.

Heute sind grüne Smoothies beliebt, die aus verschiedenen Gemüsesorten hergestellt werden. Auch dazu eignet sich dieser Slow Juicer hervorragend. Selbst grüne Blattgemüse und Weizengras lassen sich ausgezeichnet verarbeitet und man erzielt eine gute Saftausbeute.

Dieser Slow Juicer eignet sich sogar dazu, um zu Hause selbst Mandel- oder Nussmilch herzustellen. Dazu werden die eingeweichten Mandeln oder Nüsse einfach mit ein Wasser in dem Gerät verarbeitet.

Auch eingefrorene Früchte lassen sich ausgezeichnet verarbeiten. Beispielsweise kann man ein schmackhaftes und gesundes Sorbet zubereiten, dass auf bei der Familie mit Sicherheit für Begeisterung sorgt.

Vor- und Nachteile des Hurom Entsafters

Für alle, die viel Wert auf frisch zubereitetet Säfte mit allen Vitaminen Wert legen, bietet dieser Entsafter mit seiner modernen Technologie viele Vorteile. Dazu gehöhren:

  • Einfache Handhabung
  • Hohe Saftausbeute
  • Nährstoffe und Vitamine bleiben beim Entsaften erhalten
  • Leicht zu reinigen
  • Effizienter Saftauslauf
  • Kann 30 Minuten ununterbrochen laufen

Bei Tests werden bei diesem Gerät nur wenige Nachteile festgestellt. Hin und wieder werden die folgenden Punkte bemängelt:

  • Sehr langsamer Entsaftungsprozess ist zeitaufwendig
  • Relativ kleine Einfüllöffnung
  • Hoher Anschaffungspreis

Werde im folgenden Video ausführlich durch die beeindruckenden Produkteigenschaften geführt:

Häufig gestellte Fragen zu dem Gerät

Ist der Entsafter für grüne Smoothies geeignet?
Ja, die kraftvollen Presswalzen sind in der Lage, jedes Gemüse zu verarbeiten. Man kann dieses Gerät sogar für Blattgemüse und Wildgräser einsetzen. So kann man grüne Smoothies sowohl nur aus Gemüse, als auch aus einer Mischung von Gemüse und Obst herstellen.

Kann man mit dem H-100 Mandelmilch selbst machen?
Ja, das Gerät ist vorzüglich für Mandelmilch geeignet. Man weicht die Mandeln zunächst in Wasser ein und gibt sie dann zusammen mit Wasser in den Entsafter.

Was ist der Vorteil der langsamen Umdrehungen?
Dieses Gerät arbeitet wie alle Slow Juicer mit dehr langsamen Umdrehungen, um einen besonders gesunden Saft zu erzielen. Bei schnellen Umdrehungen kommt Hitze zustande, die empfindliche Vitamine oxidiert. Daher ist der H-100 besonders für gesundheitsbewusste Menschen empfehlenswert.

Ist die Bedienung einfach?
Der neue H-100 zeichnet sich durch eine besonders leichte Bedienung aus. Bei dem Gerät ist das sogenannte Jog Dial angebracht. Dabei handelt es sich um einen einfachen Drehregler, mit dem man den Entsafter auch ohne jegliche Vorkenntnisse intuitiv bedienen kann.Auch die Reinigung des Geräts ist denkbar einfach. Dazu trägt einerseits die neue Dichtung an den Walzen bei, die verhindert, dass sich Trester unter den Walzen festsetzt. Zum anderen wurden die Metallsiebe durch Gitterkörbe ersetzt, die man lediglich unter laufendem Wasser abzuspülen braucht.

Müssen Obst und Gemüse geschnitten werden?
Ja, grüßer Stücke sollten vor dem Entsaften geschnitten werden. Man kann sich bei der Größe nach dem Einfülltrichter richten. Jede Größe, die sich leicht in den Einfülltrichter geben lässt, ist zum Entsaften geeignet. Für langes Pressgut gibt es eine spezielle Öffnung, bei der das Pressgut direkt an die Presswalze geführt wird.

Fazit

Die Marke Hurom ist seit langem für hervorragende Entsafter bekannt, die durch einen sanften Prozess dazu beitragen, dass beim Saft alle Nährstoffe und Vitamine erhalten bleiben. Wer sich einen Entsafter zulegen möchte, um eine gesunde Diät zu unterstützen, trifft mit dem H-100 mit Sicherheit eine ausgezeichnete Wahl.

Bei diesem Gerät wurden gegenüber den Vorgängermodellen verschiedene Verbesserungen angebracht, die das Entsaften noch praktischer und effizienter gestalten. Das Gerät ist in einer mittleren Preisklasse angesiedelt und überzeugt durch hohe Verarbeitungsqualität, gute Saftausbeute und eine leichte Bedienung.

Tests sowie hervorragende Rezensionen von Kunden bestätigen, dass dieser Entsafter ein Spitzengerät ist. Mit dem man zu Hause auf professionelle Weise hochwertigen Saft erzeugen kann. Man kann Obst und Gemüse, aber auch Wildgräser und Mandeln verarbeiten. Die Anschaffung eines solchen Geräts lohnt auf jeden Fall und bietet eine ausgezeichnete Art, um für die Familie Obst und Gemüse auf schmackhafte Weise zu verarbeiten. Die täglich empfohlenen Mengen von Obst und Gemüse können auf diese Art von der ganzen Familie wesentlich leichter eingehalten werden.

  • Autoren-Wertung
  • bewertet 5 Sterne
449,00
  • 100%

  • Hurom H-100 SlowJuicer
  • Rezensiert von:
  • Veröffentlich am:
  • Zuletzt überarbeitet: 15. November 2018
  • Bedienung
    Autor: 100%
  • Features
    Autor: 100%
  • Geschmack
    Autor: 100%
  • Preis
    Autor: 80%

Der Hurom H-100 Entsafter setzt in Sachen Qualität und Ausstattung ein großes Ausrufezeichen. Das Spitzengerät ist zu haben für 449,00 €.

Teile den Beitrag!