Superfoods im Mixer verarbeiten

Es gibt Nahrungsmittel, die können mehr als andere. Sie weisen eine besonders hohe Nährstoffdichte auf, enthalten also reichlich Vitamine, Spurenelemente und Mineralien. Diese Lebensmittel werden mittlererweile allgemein als Superfood bezeichnet. Der Begriff steht jedoch schon seit dem 20 Jahrhundert im Oxford Duden und ist somit garnichts Neues!

Die sogenannten Superfoods oder auch Rich Foods sollen die Gesundheit sowie das Wohlbefinden fördern. Mit ihrer hohen Zahl an sekundären Pflanzenstoffen wirken sie antioxidativ und entzündungshemmend. Ihre Inhaltsstoffe finden sich z.B. in Beeren, Planzen, Kräuter, Pseudo- Getreide und vielen weitern Nahrungsmittel.

Ob frisch, getrocknet oder als Pulver lassen sich die Superfoods auch in einem Mixer zu köstlichen und gesunden Produkten verarbeiten. Sie eignen sich für Dips, Drinks, Smoothies Eis oder auch als Koch- und Backzutaten.

Wenn du noch keinen eigenen Mixer hast, dann bist du bei uns genau richtig! Wir informieren dich gerne über die aktuellsten und besten Mixer die es zur Zeit gibt. Schau doch einfach mal in unserer Mixer Test – Tabelle nach.

Superfood im Mixer

Superfoods oder auch Rich Foods aus dem Mixer genießen

Superfood mixen

Wie bereits erwähnt gibt es das Superfood in unterschiedlichster Form. Getrocknet und zu Pulver verarbeitet kannst du dir dein eigenes Powerpulver für Müslis und Shakes mixen. Darüber hinaus gibt es Beeren und Getreidearten( Pseudo) die du lecker in deine Gerichte mit einstreuen und mixen kannst.

Um nicht auf Fertigprodukte und vorgefertigte Verpackungen angewiesen zu sein, kannst du dir deine Superfoods mit dem Mixer selbst zubereiten. Dies garantiert dir Frische und das Wissen, was genau verarbeitet wurde.

Tipp: Frische Superfoods wie Früchte oder auch Kohl sind für den Entsafter gut geeignet.

Welches Lebensmittel gilt als Superfood?

Auf der Suche nach Superfood musst du dich nicht auf den Weg zum nächsten Supermarkt begeben. Im Idealfall dürftest du schon vor deiner Haustür fündig werden.

Heimische Kräuter und Gemüsearten

Löwenzahn zählt zu einem der bekanntesten Wildkräuter mit gesundheitsfördernder Wirkung. An dem vital- und mineralstoffreichen Kraut, welches entzündungshemmend wirkt und erfolgreich als Tee oder Salat bei Verdauungsbeschwerden eingesetzt werden kann, kannst du dich kostenlos bedienen.

Auch die Brennnessel lässt sich leicht in der heimischen Natur finden. Sie wirkt bei Darmerkrankungen, Rheuma, Harnwegsinfekten, Energiemangel und Müdigkeit heilend. Ihre Wurzel, Blätter und Samen kannst du hervorragend zu Tees oder Smoothies verarbeiten.

Besonders wertvoll beim Gänseblümchen sind deren ätherische Öle sowie Gerb- und Bitterstoffe, die das Immunsystem stärken, harntreibend sind und den Stoffwechsel anregen.

Weitere wären:

  • Petersilie
  • Basilikum
  • Spinat
  • Mangold
  • Kresse
  • Brokkoli
  • Weiß- und Grünkohl
  • Kürbiskerne

…und Vieles mehr…

All diese Zutaten findest du in deinem eigenen Garten oder kannst sie zu saisonalen Zeiten günstig in Supermärken sowie Refomhäusern erwerben.

Heimisches Obst sowie aus anderen Ländern

Der Trend der Superfoods kommt aus dem Englisch sprachigen Raum, doch nicht nur dort und bei uns werden Lebensmittel als Superfoods bezeichnet. Die Hülle und Fülle an diesen kostbaren Nahrungsmitteln kommt aus der ganzen Welt.

Zu diesen gehören u.a.:

  • Heidelbeere
  • Granatapfel
  • Acai
  • Goji
  • Papaya
  • Acerola
  • Camu Camu
  • Avocado

… und Vieles mehr…

Dass Früchte voller Vitamine und damit gesund sind, wissen selbst die Kleinsten. Der Großteil an Beerenobst ist im Vergleich zu anderen Früchten weniger intensiv durch Züchterhand modifiziert und enthält daher besonders große Mengen an Antioxidantien.

Dem Optimismus auf die Sprünge hilft Studien zufolge der Verzehr einer einzigen Goji-Beere am Tag. Auf Superfood-Listen ist die Frucht zumeist ganz oben zu finden. Probiere doch mal einen Smoothie aus diesen Glücksbeeren. Mit ihren zahlreichen Mineralstoffen und wertvollen Vitaminen gelten sie als besonders gesund und verschaffen angeblich ein langes Leben.

Da sie mit 344 kcal pro 100 Gramm nicht gerade wenige Kalorien enthalten, bieten sich die Beeren vor allem als Ersatz für eine Mahlzeit an. Empfehlenswert ist ein Mix mit Bananen, Blau- oder Erdbeeren oder auch Spinat. Werden die Beeren vor dem Pürieren eingeweicht, lassen sie sich besser verarbeiten.

Wurzeln, Nüsse, Algen & Pseudo- Getreide

  • Chia
  • Quinoa
  • Amaranth
  • Mandeln
  • Curcuma
  • Ingwer
  • Kakao
  • Spirulina
  • Chlorella
  • Matcha
  • Maca

Chia Samen

Chia Samen, die reich an Omega-3-Fettsäuren, hochwertigem Protein, Antioxidantien, Kalzium, Phosphor, Kalium, Zink und Kupfer sind, eignen sich sehr gut für die Zubereitung von Smoothies und Pudding.

Sie sind besonders mild im Geschmack und können daher einfach mit vielen verschiedenen Zutaten kombiniert werden. Einfach zwei bis drei Teelöffel Chia Samen hinzugeben und auf den verdauungsfördernden und darmkräftigenden Effekt warten.

Spirulina

Gesundheitsbewusste Menschen schwören auf Algen. Zu den bekanntesten zählen Spirulina, Chlorella sowie die in der freien Natur wachsenden Afa-Algen.

Mit ihren zahlreichen Mineralien und Vitamin B12 wirken sie sich positiv auf das Immunsystem aus und fördern die Vitalität sowie den Geist. Erhältlich sind Spirulina und Chlorella in Form von Pulver und Tabletten von Anbietern wie VegaVital oder Natrea.de. Für Smoothies ist die Pulverform besser geeignet.

Spirulina ist in Pulverform erhältlich und eignet sich super für Smoothies. Die 200g Dose in Bio Qualität bekommt ihr für günstige 12,90€.

Spirulina im Mixer

 

Hier kaufen bei grueneperlen.com

 

Superfood aus dem Mixer genießen

Am einfachsten lassen sich die natürlichen Lebensmittel mit einem Mixer verarbeiten. In Nullkommanix sind mit einem Mixer u.a. leckere und gesunde Smoothies hergestellt, die dem Körper Energie zuführen.

Ein schnelles und einfaches Rezept soll dir Lust auf mehr machen. Für die volle Power in einem leckeren Eis benötigst du:

  • 300 g helles Mandelmus
  • 100 ml Dattelsirup
  • 1 TL Vanillepulver
  • eine Prise Salz
  • 3 TL Acai Pulver
  • 1/2 TL Camu Camu Pulver
  • 200 ml Wasser

Alle Zutaten findest du in einem gutsortierten Reformhaus.

Mandelmus, Vanillepulver, Dattelsirup, Acai- und Camu Camu Pulver sowie Salz in einen Mixer geben und gut mixen. Hinzu kommt nach und nach das Wasser bis eine cremige Konsistens entsteht. Die Masse in ein gefriefähige Gefäß füllen. Eine Nacht durchfrieren lassen und am nächsten Tag genießen.

Tipp: Wer sogar eine Eismaschine daheim hat, kann das Eis schon nach 25-30 Min. verzehren.

Ein vielversprechendes Gericht stellt dir InStyle vor. Eine Pizza aus Superfood! Auch für Allergiker sowie Venager geeignet. Probier es doch gleich mal aus.

Mit Superfood im Mixer zu mehr Leistung

Sportler und ernährungsbewusste Menschen haben die naturbelassenen Lebensmittel in Form von Smoothies für sich entdeckt, da durch diese Form der Zubereitung die wertvollen Nährstoffe vollständig erhalten bleiben und durch den Körper sehr gut aufgenommen werden können.

So ist der Körper mit einem Superfood-Smoothie als Fitness-Drink vor dem Training optimal mit Mineralien und Spurenelementen versorgt. Wird er nach dem Training getrunken, trägt er zu einer verbesserten Regeneration der Muskeln und Stärkung von Knochen und Bändern bei.

Moringa als Megafood

Wer noch eine Stufe weitergehen will und den ultimativen Kick sucht,braucht das “Megafood” Moringa. Die Blätter des Moringa Baums werden zu Pulver verarbeitet und geben einen gräserartigen Geschmack ab. Moringa ist das Lebensmittel mit der höchsten Nährstoffdichte die jemals gemessen wurde.

Deshalb sollte man die Verzehrmenge langsam und stätig erhöhen. Bei zu großen Portionen des Powerpulvers können Magenschmerzen auftreten.

Moringa Pulver kaufen

2007 wurde Moringa vom “National Institute of Health” als Planze des Jahres gekührt. Nicht nur die Blätter sondern auch die Wurzeln und Samen finden besondere Anwendung.

Erstklassige 200g Bio Qualität von Pura Planta sind schon für 19,99€ zu haben.

Moringa Bio Pulver

Sehr gut bewertetes Moringa Pulver zu einem Top Preis

 

Hier kaufen bei Amazon.de

 

Superfoods sind keine Wundermittel

Superfoods gibt es viele. Sie weisen eine hohe Zahl von Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen auf. Ihre große Nährstoffdichte zeigt vielfach heilende Effekte und insbesondere die oftmals krebsfeindliche Wirkung ist zu betonen.

Allerdings sollten die Superfoods nicht als Wundermittel bezeichnet werden, denn die Resultate wissenschaftlicher Untersuchungen in Bezug auf festgestellte positive gesundheitliche Wirkungen lassen sich gemäß des Europäischen Informationszentrums für Lebensmittel nicht unbedingt auf die reale Ernährung übertragen.

Dennoch lohnt es sich in Hinblick auf die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden auf jeden Fall, die Nahrungsmittel-Palette durch Superfoods zu ergänzen.

Teile den Beitrag!
  • 19. September 2017
Hier klicken um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar: