Was kann man alles mit einem Smoothie Maker machen?

Grüne Smoothies haben heute ihren Einzug in unser tägliches Leben gehalten und bieten eine praktische und wohlschmeckende Möglichkeit, um die empfohlene Menge an Gemüse und Obst täglich zu sich zu nehmen. Natürlich kann man verschieden Geschmacksvarianten am besten probieren, wenn man diese Fit-Getränke zu Hause selbst zubereitet.

Doch ist nicht jeder Entsafter oder Mixer in der Lage, die grünen Zutaten auf zufriedenstellende Weise zu verarbeiten. Deshalb wird die Anschaffung eines Smoothie Makers empfohlen. Diese Hochleistungsgeräte sind in der Anschaffung recht teuer, bieten dafür jedoch eine große Vielseitigkeit bei den Einsatzmöglichkeiten, so dass sie sich als wertvolle Erweiterung der Küchenausstattung erweisen.

Was ist ein Smoothie Maker?

Bei einem Smoothie Maker handelt es sich um einen Hochleistungsmixer, der mit besonders hohen Umdrehungen arbeitet. Bei grünen Smoothies werden Zutaten verwendet, die einen hohen Gehalt von Blattgrün haben, was für einen normalen Standmixer eine Herausforderung darstellt. Der Smoothie Maker ist mit seiner Kombination aus hoher Geschwindigkeit und einem perfekten Zusammenspiel von Messern und Mixgefäß die Zellstrukturen des Blattgrüns aufbrechen.

Viele der Vitalstoffe, die grüne Smoothies so gesund machen, sind in den Zellen des Blattgrüns eingeschlossen. Nur wenn die Zellen aufgesprengt werden können, werden diese Vitalstoffe bereitgestellt, so dass sie vom menschlichen Körper aufgenommen werden können. Daher sollte man stets auf einen Smoothie Maker zurückgreifen, wenn man diese Getränke zu Hause machen möchte.

Der Smoothie Maker verleiht den Smoothies außerdem ihre cremige Konsistenz. Verarbeitet man Salat oder Gemüse in einem herkömmlichen Mixer, so bleiben oft kleine Stückchen enthalten, die das Trinken der Smoothies unangenehm machen. Wer seine Familie an grüne Smoothies als Bestandteil einer gesunden Ernährung gewöhnen möchte, sollte deshalb unbedingt auf einen Smoothie Maker zurückgreifen.

Gesundheitsbewusste Menschen verarbeiten in ihrem Smoothies auch gerne Wildkräuter, die für ihre gesundheitsfördernde Wirkung bekannt sind. Diese Kräuter sind besonders schwer aufzuspalten. Nur ein Smoothie Maker ist in der Lage, diese Zutaten optimal zu verarbeiten.

Der Smoothie Maker ist als Standmixer konzipiert und nimmt daher in der Küche nicht viel Platz ein. So kann er stets auf einer Küchenoberfläche bereit stehen und schnell zum Einsatz kommen. Der Zubereitung von frischen Smoothies steht auch mehrmals täglich nichts im Wege.

Andere Talente des Smoothie Makers

Der Name Smoothies Maker hat sich heute durchgesetzt, weil die grünen Smoothies eine so große Beliebtheit erzielt haben. Dennoch ist ein Smoothie Maker nichts anderes, als ein Hochleistungsmixer, der in der Küche auch noch viele andere Aufgaben übernehmen kann. So lohnt sich die Anschaffung selbst dann, wenn man nicht täglich grüne Smoothies zubereitet.

Mandelmilch ist heute ein beliebtes Getränk. Sie kann von Menschen konsumiert werden, die unter Laktose Intoleranz leiden und ist auch Bestandteil einer veganen Ernährung. Frische Mandelmilch schmeckt wesentlich besser, als die fertigen Produkte aus dem Supermarkt usn ist außerdem auch preisgünstiger.

Mit dem Hochleistungsmixer kann man sich dieses Getränk leicht zu Hause zubereiten. Die Mandeln werden im Mixer in Sekundenschnelle zerkleinert, so dass das leckere Getränk schnell zubereitet ist. Man kann im Übrigen auch Milch aus Cashew Kernen oder Haferflocken auf die gleiche Weise herstellen.

Ein großer Vorteil besteht darin, dass man die Mandelmilch stets frisch zubereiten kann. Es brauchen keine Konservierungsstoffe zugesetzt werden, so dass man sicher ist, ein vollkommen naturreines Produkt zu konsumieren.

Auch Mandelmus oder Nussmus können auf ähnliche Weise zubereitet werden. Zwar braucht es ein wenig Übung, bis man mit dem Hochleistungsmixer ein perfektes Ergebnis erzielt, doch die Mühe lohnt sich. Das Mus ist enthält keine Fremdstoffe und erfreut sich eines ausgezeichneten Aromas, wenn es frisch hergestellt wird.

Eis und Sorbet – eine Freude für die Kinder aus dem Hochleistungsmixer

Im Haushalt mit Kindern ist man stets auf der Suche nach einfachen Rezepten, mit denen man den Kids eine Freude machen kann. Eis und Sorbet stehen mit Sicherheit ganz oben auf der Beliebtheitsliste der kleinen Feinschmecker. Im Hochleistungsmixer ist die Zubereitung ein Kinderspiel, so dass man eine solche Köstlichkeit öfter einmal servieren kann.

Es gibt eine ganze Reihe von ausgezeichneten Eisrezepten, die für den Mixer geeignet sind. Die Basis dazu bilden zerkleinerte Eiswürfel, gefrorenes Obst oder auch Cashew Kerne. Das Experimentieren macht natürlich der ganzen Familie Freude und man genießt ein Eis, das frei von jeglichen Zusatzstoffen ist.

Brotaufstrich selbst gemacht im Hochleistungsmixer

Zu den weiteren Spezialitäten des Hochleistungsmixers gehört die Herstellung von leckerem Brotaufstrich, mit dem man das Pausenbrot oder auch das Abendessen immer wieder einmal anders gestalten kann. Zu den bekanntesten Brotaufstrichen, die man im Hochleistungsmixer selbst machen kann, gehört die hausgemachte Erdnussbutter. Man kann die Konsistenz ganz nach dem eigenen Geschmack gestalten und entweder ein vollkommen cremiges Produkt erzeugen, oder auch kleine Erdnussstückchen darin belassen.

Darüber hinaus gibt es jedoch unzählige Rezepte für Brotaufstriche aus dem Hochleistungsmixer. Zutaten wie Tomaten, Gemüse, Oliven und zahlreiche andere können in kürzester Zeit zerkleinert und mit Frischkäse oder ähnlichen Zutaten vermischt werden, so dass man täglich eine neue Idee kreieren und die Familie überraschen kann.

Auf die gleiche Weise werden auch Dipps zubereiten, die man durch die Zugabe unterschiedlicher Zutaten in vielen Farben gestalten kann, so dass sie auf dem Buffet bei der nächsten Party fantastisch aussehen.

Heiße Speisen aus dem Hochleistungsmixer

Eine besonders erstaunliche Eigenschaft des Hochleistungsmixers ist es, dass auch heiße Speisen in wenigen Minuten zubereitet werden können. Dazu gehören hauptsächlich Suppen, die sich in vielen Variationen ganz ohne den Einsatz von Kochtopf oder Herdplatte herstellen lassen. Dazu braucht man lediglich die gewünschten Zutaten in den Mixbehälter zu geben.

Auf höchster Stufe werden die Zutaten mehrere Minuten lang durchgemixt. Dadurch entsteht nicht nur eine samtige Konsistenz, sonder auch Wärme. Der Mixbehälter erwärmt sich und dadurch wird auch der Inhalt warm. So kann man in aller Schnelle eine warme und gleichzeitig nahrhafte Mahlzeit zaubern.ber den Ausguss des Mixbehälters lässt sich der Teig auch leicht in die Pfanne füllen.Natürlich kann man sich zum Frühstück euch einen frischen Saft oder einen Smoothie aus dem Mixer gönnen.

Auf die gleiche Weise lassen sich auch leckere Saucen zubereiten, Es ist ebenso möglich, heiße Zutaten aus dem Topf in den Mixbehälter zu geben und zu pürieren. So wird der Hochleistungsmixer zu einem wertvollen Küchenhelfen, der beispielsweise auch den Pürierstab ersetzen kann.

Der Hochleistungsmixer als Cocktailbar – leckere Drinks schnell gemixt

Der Hochleistungsmixer kann auch Eis zerkleinern und Mixgetränke unterschiedlicher Art perfekt zubereiten. Wer bei der nächten Party gerne Piña Coladas servieren möchte, oder die neuesten Daiquiri Rezepte ausprobieren will, findet in einem Hochleistungsmixer einen willigen Helfer. Eiswürfel werden in Sekunden zu Crushed Ice verwandelt, das eine elegante Grundlage für viele Getränke bietet.

Weitere Rezeptideen aus dem Hochleistungsmixer

Zum Frühstück hilft der Mixer dabei, schnell die Grundlage für leckere Rezepte zu schaffen. Eier können schnell schaumig geschlagen werden und auch Pfannenkuchenteig lässt sich im Nu wunderbar glatt zubereiten.

Der Hochleistungsmixer hilft sogar dabei, Küchenabfälle in Dünger für die Blumen zu verwandeln. Bananenschalen, Kaffeemehr und ähnliche Zutaten lassen sich fein pürieren und verleihen den Pflanzen bessere Nährstoffe, als jeder Kunstdünger.

Fazit

Der Begriff Smoothie Maker ist heute in aller Munde, wird jedoch den vielseitigen Talenten eines Hochleistungsmixers bei Weitem nicht gerecht. Diese Mixer zeichnen sich durch eine hohe Umdrehungszahl aus und sind außerdem so konzipiert, dass scharfe Messer und eine ausgeklügelte Form des Mixbehälter beste Ergebnisse beim Zerkleinern, Pürieren und Mixen leisten können.

Von selbstgemachter Eiscreme und Crushed Ice für Getränke bis zu heißen Suppen und Saucen bietet der Hochleistungsmixer unzählige Einsatzmöglichkeiten in der Küche. Man kann viele Speisen selbst zubereiten, die man sonst fertig gekauft hat. Dazu gehören beispielsweise Mandelmilch und Ernussbutter.

Da man frische Zutaten verwendet und auf Konservierungsstoffe oder chemische Komponenten verzichten kann, gestaltet sich die Ernährung mit einem solchen Mixer für die Familie wesentlich gesünder. Die Geräte sind leicht zu bedienen und ebenso leicht zu reinigen, so dass die Anwendung wirklich Freude macht.

Gute Hochleistungsmixer sind nicht billig. Doch wenn man die vielen Aufgaben betrachtet, die ein solches Gerät auf hervorragende Weise lösen kann, lohnt sich die Anschaffung für jeden, der in der Küche gerne kreativ tätig ist.

Teile den Beitrag!
  • 3. Oktober 2018
Hier klicken um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar: