TurboWave Bio Dörrautomat Test Rezension 2021

Letztes Update: 18. März 2021

Der TurboWave Bio Dörrautomat ist vollkommen aus Metall gearbeitet und überzeugt durch eine robuste Konstruktion. Nicht nur das Gehäuse ist aus Metall gearbeitet, sondern auch die Einlegeböden. Auf diese Weise kommen die Lebensmittel während des Dörrens nicht mit Plastik in Berührung. Das Gerät bietet fünf Trockenebenen, die umfangreichen Platz bieten, um Obst und Gemüse auszulegen.

Gleichmäßige Trockenergebnisse, so dass du ausgezeichnete, gesunde Snacks selbst zu Hause dörren kannst. Der Dörrautomat kann vielseitig eingesetzt werden und erweist sich als praktische Ergänzung für den Haushalt.

Einfaches Dörren mit dem TurboWave Bio Dörrautomat

TurboWave Bio Dörrautomat

Der TurboWave Bio Dörrautomat ist komplett aus Metall gefertigt und sorgt für eine optimale Wärmeverteilung.

Bei diesem Gerät kannst du die einzelnen Dörrebenen vollständig entnehmen und daher auf sehr einfache Weise mit Frucht- oder Gemüsescheiben belegen. Die fünf Einschübe sind unterschiedlich gestaltet. Zwei der Einschübe sind engmaschig gestaltet, so dass du kleines Dörrgut darauf trocknen kannst. Die anderen drei Einschübe haben einen größeren Abstand zwischen den Stäben und eignen sich daher hauptsächlich für breitere Stücke und Scheiben.

Du kannst mit diesem Gerät auch Kräuter trocknen und aus deinen Gartenkräutern einen Wintervorrat anlegen. Damit die Kräuter nicht durchfallen, kannst du auf den Einlageböden auch Dörrfolie benutzen. Auf diese Weise kannst du alle Ebenen mit kleinem Dörrgut belegen.

Dieser Dörrautomat arbeitet in einem Temperaturbereich von 50 bis 80°C. In dem höheren Temperaturbereich kannst du auch Fleisch gut dörren. Auf diese Weise kannst du Spezialitäten wie Beef Jerky zubereiten. Außerdem eignet sich das Gerät auch, um Treats für deinen Hund zu trocknen.

Der Nachteil besteht allerdings darin, dass die niedrigste einstellbare Temperatur 50°C beträgt. So kannst du kein Obst und Gemüse mit Rohkostqualität trocken. Wenn Rohkost für dich nicht wichtig ist, so kannst wunderbar knusprige Obst Chips herstellen, die ausgezeichnet durchgetrocknet sind. So bleiben sie lange haltbar und geben dir beispielsweise die Gelegenheit, aus deiner Apfelernte im Garten einen Vorrat von leckeren Apfelchips anzulegen.

Der TurboWave Bio Dörrautomat ist komplett aus Metall gefertigt und sorgt für eine optimale Wärmeverteilung.

Hier kaufen bei Amazon.de

Technische Details des TurboWave Bio Dörrgeräts

  • Stromspannung: 230 Volt
  • Leistung: 350 Watt
  • Abmessungen: 38 x 28 x 22.5 cm
  • Fassungsvermögen: 14 Liter
  • Anzahl Dörrebenen: 5
  • Abmessungen der Dörrebenen: 27,5 x 21 cm
  • Gewicht: 4,2 kg
  • Temperatureinstellung: 50 bis 80 °C
  • Timer: 12 Stunden
  • Material: Edelstahl

Die Vorteile von selbstgedörrten Lebensmitteln nutzen

Der TurboWave BIO Dörrgerät wird zu einem ausgezeichneten Preis angeboten, so dass die Anschaffung lohnt. Selbstgemachtes Dörrgut bietet dir zahlreiche Vorteile, da Dörrobst, dass du im Laden kaufst, meisten viele Zusatzstoffe enthält. Diese werden meistens zugegeben, damit das Dörrgut auch bei kurzer Dörrzeit lange haltbar bleibt. Daher sind die selbstgemachten Snacks für dich und deine Familie wesentlich gesünder.

Gedörrte Snacks sind praktisch und können leicht auch unterwegs verzehrt werden. Sie sind eine gesunde Alternative zu kalorienhaltigen Snacks und eignen sich daher perfekt für jeden, der eine gesündere Lebensweise anstrebt. Kauft man diese Snacks im Geschäft, so sind sie meistens recht kostspielig.

Mit dem TurboWave BIO Dörrgerät kannst du Geld sparen. Du kannst beispielsweise Obst- oder Gemüsereste trocknen und sie auf diese Weise haltbar machen. Genauso kannst du jedoch auch Saisonangebote auf dem Markt nutzen, um immer wieder unterschiedliches Dörrobst oder Dörrgemüse zuzubereiten.

Praktische Features zur Bedienung des Gerätes

Die Dörreinlagen lassen sich leicht herausnehmen und belegen. Du brauchst nicht alle fünf Einlageböden einzusetzen, so dass du das Gerät auch dann in Betrieb setzen kannst, wenn du kleine Mengen von Obst oder Gemüse trocknen möchtest. Die Hitze verteilt sich in dem Gerät gut, so dass die Trockenergebnisse meistens ebenmäßig sind. Dazu ist ein Umluft Ventilator integriert, so dass die Warmluft alle Ebenen gleichmäßig umströmen kann.

Zum Trocknen brauchst du lediglich die Temperatur einzustellen und das Gerät in Betrieb zu setzen. Es ist auch ein Timer vorhanden, mit dem du den Lauf zeitlich begrenzen kannst. Nach Ablauf der gewählten Zeit schaltet sich das Gerät automatisch ab. Dieses Feature ist auch praktisch, wenn du den Dörrautomaten unbeaufsichtigt oder auch über Nacht laufen lassen möchtest.

Die Reinigung wird durch ein Krümelblech erleichtert, dass du unter den Einlageböden einschieben kannst. Kleine Krümel, die vom Dörrgut während des Trockenvorgangs abfallen können, werden auf diese Weise aufgefangen und können leicht aus dem Gerät entfernt werden. Ein praktisches Feature ist die durchsichtige Glastür, die dir während des Trockenvorgangs einen Blick auf das Trockengut erlaubt.

Die richtige Trockenzeit wählen

Dieses Gerät ist mit seiner leichten Bedienungsweise auch für Einsteiger ausgezeichnet geeignet. Auf der Bedienfläche des Dörrautomaten befindet sich eine kleine Grafik, auf der die Dörrtemperaturen und Zeiten für drei unterschiedliche Lebensmittel aufgezeigt sind. Außerdem liegt dem Gerät auch ein Rezeptheft bei, aus dem du genauere Informationen entnehmen kannst. So fällt es dir leicht, auf Anhieb perfekte Ergebnisse beim Dörren zu erzielen.

Für wen eignet sich dieses Dörrgerät?

Das TurboWave BIO Dörrgerät eignet sich am besten für den kleineren bis mittleren Haushalt. Mit einer Kapazität von 14 Litern und fünf Dörrebenen kann eine begrenzte Anzahl von Obst und Gemüse getrocknet werden. Generell eignet sich der Dörrautomat für jeden, der gerne für gesunde Snacks sorgen möchte. Auch Hundebesitzer profitieren von diesem Dörrautomaten. Man kann nämlich seine eigenen Leckerli für den Hund herstellen, die frei von chemischen Zusätzen sind.

Vor- und Nachteile des TurboWave Bio

Dörren ist eine Methode, um Lebensmittel haltbar zu machen, die schon seit Jahrhunderten eingesetzt wird. Moderne Dörrgeräte, wie dieses TurboWave BIO Modell, machen die Arbeit dabei heute wesentlich leichter. Dieses Gerät bietet dir zahlreiche Vorteile. Dazu gehören die folgenden Punkte:

  • Vollkommen aus Stahl hergestellt
  • 5 Einlagegitter
  • Temperatur von 50 bis 80°C einstellbar
  • Mit integriertem Umluft Ventilator
  • Timer

Bei diesem Gerät werden auch einige Nachteile erwähnt. Dazu gehören:

  • Temperaturen sind zu hoch für Rohkost
  • 3 der Gitter sind sehr breitmaschig
  • Auf Grund der geringen Wattzahl kann das Trocknen lange dauern

Häufig gestellte Fragen zum TurboWave Bio Dörrautomat

Kann man mit dem Gerät auch Dörrbrot herstellen?

Ja, es ist gut möglich, Dörrbrot zuzubereiten. Durch die hohen Temperaturen ist es jedoch nicht möglich, Rohkostqualität zu erzielen.

Kann man auch Aronia Beeren trocknen?

Die Gitter sind zu grobmaschig, um die kleinen Beere darauf zu trocknen. Man kann die Beeren jedoch gut trocknen, wenn man die Einlageböden mit Dörrfolie belegt.

Aus welchen Materialien ist das Gerät hergestellt?

Dieses Dörrgerät ist komplett ohne Plastik hergestellt. Alle Teile sind aus Metall gearbeitet. Die durchsichtige Tür ist aus Glas hergestellt.

Kann man auch Fruchtleder machen?

Ja, man kann gut Fruchtleder herstellen. Allerdings muss dazu Dörrfolie eingesetzt werden, so dass das zunächst flüssige Fruchtleder nicht heruntertropft.

Wo ist der Lüfter angebracht?

Bei diesem Gerät befindet sich der Lüfter auf der rechten Seite. Daher kann es vorkommen, dass Dörrgut auf der rechten Seite des Geräts schneller trocknet. Deshalb kann es hilfreich sein, wenn man die Einlageböden nach Ablauf der halben Dörrzeit umdreht.

Kann man auch Dörrgut für die Rohkostküche herstellen?

Nein, die niedrigste Temperatureinstellung bei diesem Gerät beträgt 50 °C. Das liegt über der Temperatur, die für Rohkost benötigt wird.

Entsteht durch das Dörren eine hohe Luftfeuchtigkeit im Raum?

Nein, auch wenn das Dörrgerät dem Dörrgut Feuchtigkeit entzieht, entsteht dabei nicht so viel Feuchtigkeit, dass die Luftfeuchtigkeit im Raum beeinträchtigt werden könnte.

Kann man auch Fleisch trocknen?

Ja, es ist leicht, verschiedene Fleischspezialitäten zu trocknen. Mit Temperaturen von 80 °C gelingen Beef Jerky und Bündner Dörrfleisch ausgezeichnet.

Sind die Einlagegitter verchromt?

Die Einlagegitter sind bei diesem Modell aus reinem Edelstahl hergestellt.

Sind alle Einlageböden gleich?

Nein, bei diesem Modell erhältst du 2 Gitter und 3 Roste.

Fazit

Das TurboWave BIO Dörrgerät ist ausgezeichnet geeignet, um leckere Chips aus Obst oder Gemüse herzustellen oder auch Beef Jerky selbst zu machen. So lassen sich gesunde Snacks herstellen, die du auch für unterwegs gut geeignet sind. Das Modell ist vollkommen aus Metall hergestellt, was in dieser Preisklasse sehr ungewöhnlich ist. Der Vorteil ist, dass die Lebensmittel nicht mit Plastik in Berührung kommen können.

Kunden haben ausgezeichnete Rezensionen zu diesem Gerät eingestellt. Sie haben beim Dörren von Obst, Gemüse und auch Fleisch gute Ergebnisse erzielen können und loben auch die leichte Bedienung des Gerätes. Ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis trägt weiterhin dazu bei, dass dieses Gerät eine Kaufempfehlung verdient.

  • Autoren-Wertung
  • bewertet 4 Sterne
59,99
  • 80%

  • TurboWave Bio
  • Rezensiert von:
  • Veröffentlich am: 18. März 2021
  • Zuletzt überarbeitet: 18. März 2021
  • Bedienung
    Autor: 80%
  • Features
    Autor: 70%
  • Geschmack
    Autor: 80%
  • Preis
    Autor: 100%

Der TurboWave Bio Dörrautomat ist komplett aus Metall gefertigt und sorgt für eine optimale Wärmeverteilung. 5 Dörrebenen und 14 Liter Fassungsvermögen bieten ausreichend Platz für Dörrgut. Für die hochwertige Verarbeitung ein Spitzenpreis von nur 59,99 €.

Teile den Beitrag!