Hurom H-Ai Self-Feeding SlowJuicer (3. Generation) Test Rezension 2018

Hurom H-Ai Self-Feeding Slow-Juicer (3.Generation)

Modell mit herausragender Self Feeder Technologie, bei der sich das Gerät die Zutaten selbständig in den Entsafter zieht.

Frisch gepresster Saft ist eine hochwertige Alternative zu industriell hergestellten Säften und tut der Gesundheit gut. Der Slow Juicer hat sich als eines der besten Geräte erwiesen, um zu Hause Saft herzustellen, in dem alle Nährstoffe und Vitamine enthalten bleiben. Wer sich dafür interessiert, seinen eigenen Daft für die Familie zu machen, sollte jetzt einmal den Hurom H-Ai Self-Feeding SlowJuicer (3. Generation) anschauen. Das einzigartige Gerät zeichnet sich durch innovative Technologie aus, mit der es jetzt zu einem Kinderspiel wird, beste Säfte zu Hause zu erzeugen.

Hurom SlowJuicer der 3. Generation – Ein Entsafter stelle sich vor

Die Marke Hurom zeichnet sich durch innovative Entsafter aus und der Hurom H-Ai Self-Feeding SlowJuicer (3. Generation) kann mit seinen außergewöhnlichen Eigenschaften als Weltneuheit betrachtet werden. Der Slow Juicer ist zurzeit weltweit das einzige Modell, dass mit der Self Feeder Technologie ausgestattet ist. Es ist in der Lage, die Zutaten selbständig in den Entsafter zu ziehen und erspart dabei einen Arbeitsgang.

Dazu ist das Gerät mit einem intelligenten Trichtersystem ausgestattet, über das der Selbsteinzug von Obst und Gemüse zur Saftherstellung vorgenommen wird. Im Trichter befindet sich eine Klinge, mit der die Zutaten in die richtige Größe geschnitten und dann der Schnecke zugeführt werden. Dabei sind die Drehbewegungen der Klinge, di sich etwa auf halber Höhe des Trichters befindet, stets ausgewogen, so dass die Schnecke stets perfekt gefüllt werden kann. So erledigt der Juicer zwei Arbeitsgänge in einem. Als Benutzer braucht man lediglich den Einfülltrichter zu füllen. Die restliche Arbeit übernimmt das Gerät.

Mit dem neuen System des Hurom H-Ai Self-Feeding SlowJuicer erleichtert sich der Prozess des Entsaften wesentlich. Man kann alle Zutaten auf einmal in den Trichter geben und die Maschine dann allein arbeiten lassen, während man sich selbst anderen Aufgaben widmet. So kann man täglich auch schon zum Frühstück frischen Saft für die ganze Familie vorbereiten, ohne dabei allzu viel Zeit zu verlieren.

Die Selbsteinzug Technologie hat auch noch einen anderen Vorteil. Die Zutaten werden der Schnecke so zugeführt, wie diese sie verarbeiten kann. Bei einer manuellen Befüllung kommt es oft zu einer Verstopfung des Entsafters, wenn einzelne Stücke zu schnell eingespeist werden. Das kann bei dem Hurom H-Ai Self-Feeding SlowJuicer vermieden werden. Auch werden dadurch Motor und andere Teile des Geräts geschont, so dass dieser Juicer länger haltbar ist, als die meisten anderen Modelle.

Modell mit herausragender Self Feeder Technologie, bei der sich das Gerät die Zutaten selbständig in den Entsafter zieht.

Hier kaufen bei Grüne Perlen

Verbesserung gegenüber Vorgängermodellen

Hurom Entsafter verbessert

Verbesserte Mechanik beim Hurom SlowJuicer

Der Hurom H-Ai Self-Feeding SlowJuicer (3. Generation) weist gegenüber den Vorgängermodellen einige Verbesserungen auf. Besonders in der Entsaftungskammer können bei dem neuen Modell verschiedene Verbesserungen festgestellt werden. Beispielsweise wird jetzt ein Sechskantanschluss eingesetzt, mit dem sich die Montage einfacher vornehmen lässt.

Darüber hinaus wurde auch für eine leichtere Reinigung gesorgt. Man kann das Zahnrad, das die Steuerung vornimmt, jetzt auch vom Sieb und Abstreifer entfernen. Gerade an diesen Komponenten können sich leicht Fasern festsetzen, die jetzt wesentlich einfacher entfernt werden können.

Darüber hinaus arbeitet der Entsafter mit der Alpha Technologie, die bereits in den Vorgänger Modellen erprobt wurde und sich als effizient und zuverlässig erwiesen hat. Als besonders praktisch fällt die 3-Grad Neigung der Entsaftungskammer auf, die es ermöglicht, den Saft vollkommen in das Glas zu leiten, ohne dass der Entsafter dabei gekippt werden muss. Der Trester fällt aus der Entsaftungskammer direkt in einen darunter befindlichen Tresterbehälter, der vertikal angebracht ist. So kommt ein besonders effizienter Tresterauswurf zu stande.

Das Gerät ist einfach zu bedienen, erzielt eine hohe Saftausbeute und ist jetzt auch besonders leicht zu reinigen. Der neue Hurom H-Ai Self-Feeding SlowJuicer ermöglicht eine vollkommen neue Erfahrung beim Entsaften, die jeder zu schätzen weiß, der täglich frischen Saft zubereitet.

Vorteile eines Slow Juicers

Bei dieser Art von Entsafter wird der Saft auf sehr langsame Weise gewonnen. Während beispielsweise bei einem Zentrifugenentsafter oft Geschwindigkeiten von bis zu 15,000 Umdrehungen pro Minute eingesetzt werden, arbeitet der Hurom H-Ai Self-Feeding SlowJuicer mit lediglich 60 Umdrehungen pro Minute, mit der das zerkleinerte Obst und Gemüse langsam durch die Pressschnecke geführt wird.

Durch die geringe Geschwindigkeit beim Entsaften entwickelt sich während der Verarbeitung keine Hitze, die den Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen schaden könnte, die in den Zutaten enthalten sind. Schon am einer Temperatur von 42 °C können die empfindlichen Nährstoffe Schaden nehmen. Bei dem Hurom H-Ai Self-Feeding SlowJuicer wird stets weit unter diesen Temperaturen gearbeitet. So entsteht ein besonders hochwertiger Saft, mit der man wirklich Gutes für die Gesundheit tun kann.

Ein weiterer Vorteil des Hurom H-Ai Self-Feeding SlowJuicer ist die Tatsache, dass beim Entsaften kaum Sauerstoff untergemischt wird. Da es der Sauerstoff ist, der zu einer schnellen Oxidation der Vitamine führt, bleiben diese länger im Saft erhalten. Auch der Geschmack des Saftes wird durch Sauerstoff verändert. Daher schmecken die Säfte aus diesem Slow Juicer auch besser, als beispielsweise bei einem Zentrifugenentsafter, bei dem relativ hohe Mengen von Sauerstoff untergemengt werden.

Die Schnecke des Juicers dreht zwar langsam, erzeugt jedoch gerade deswegen eine ausgezeichnete Saftausbeute. Der Trester bleibt fast trocken zurück und man kann die verarbeiteten Zutaten optimal ausnutzen. Der Saft wird in einem internen Behälter aufgefangen, der ein Fassungsvermögen von 500 ml hat.

Man kann zwei unterschiedliche Stufen wählen. Auf Stufe eins wird das Pressgut sehr gründlich ausgepresst und der Trester ist trocken. Entsprechend hoch ist die Saftausbeute. Auf Stufe zwei verbleint der Trester ein wenig feuchter. Sie Saftausbeute ist geringer, dafür ist aber der Saft klarer und weist kaum Rückstände auf. So kann man den Saft ganz nach dem eigenen Geschmack gestalten.

Frisches Obst und Gemüse bilden die Grundlage für eine gesunde Ernährung. Ernährungswissenschaftler raten immer wieder dazu, täglich mehrere Portionen davon zu verzehren. Für viele Menschen ist es einfacher, eine oder mehrere Portionen in Saftform zu sich zu nehmen. Benutzt man den Hurom H-Ai Self-Feeding SlowJuicer, kann man sicher sein, dass der Saft genau die gleichen Inhaltsstoffe erhält, wie das ganze Obst oder Gemüse.

Mit dem Hurom H-Ai Self-Feeding SlowJuicer kann man dem Körper also auf schnelle Weise erstklassige Nähstoffe zufügen. Die im Saft enthaltenen Vitalstoffe werden vom Blutkreislauf schnell aufgenommen, so dass der Saft für viele Personen auch Zwischendurch ein beliebter Energieschub ist, mit dem man neue Kräfte tanken kann.

Welche Säfte kann man mit diesem Hurom Entsafter machen?

Mit dem Hurom H-Ai Self-Feeding SlowJuicer kann man aus fast jedem Obst oder Gemüse Daft machen. In Familien sind natürlich Säfte aus Früchten wie Äpfeln, Birnen, Pfirsichen immer besonders gefragt. Der Trend geht heute bei gesundheitsbewussten Familien doch immer mehr zum grünen Smoothie. Diese Säfte, in denen viel Blattgrün enthalten ist, erweisen sich als regelrechte Superfoods, mit denen man die Gesundheit deutlich verbessern kann.

Mit dem Slow Juicer von Hurom können auch die gesunden grünen Smoothies hervorragend hergestellt werden. Dazu können Blattgemüse wie Wirsing oder auch Feldsalat eingesetzt werden. Das Blattgrün erhält sehr viele Nährstoffe, zu denen auch Chlorophyll gehört, das entzündungshemmend ist und durch seinen stark basischen Charakter auch zur Entgiftung des Körpers beiträgt. Auch Zutaten wie Weizengras oder Wildkräuter können im Juicer verarbeitet werden.

Es ist möglich, viele Saftmischungen mit dem Slow Juicer herzustellen. Um sich an die grünen Smoothies su gewöhnen, kann man auch Früchte beigeben, die den oft bitteren Geschmack der Blattgemüse überlagern und versüßen können. Dazu eignen sich beispielsweise Ananas, Äpfel oder auch Beeren der Saison. Besonders gerne wird auch Baby Spinat eingesetzt, der nur wenige Bitterstoffe aufweist.

Vorteile dieser elektrischen Saftpresse:

  • Befüllung und Einzug sind automatisch
  • Schonende Entsaftung bei niedriger Temperatur und niedriger Sauerstoffzufuhr
  • Auffangbehälter von 500 ml
  • Schnecke und Sieb bestehen aus speziell gehärtetem Metall
  • Dual Blade System zum Zerkleinern
  • Hohe Saftausbeute
  • Leiser Betrieb

Nachteile dieser elektrischen Saftpresse:

  • Hohe Anschaffungskosten

Fazit

Der Hurom H-Ai Self-Feeding SlowJuicer (3. Generation) ist eine Inversion in die Gesundheit der ganzen Familie. Mit dem hochwertigen Gerät können Säfte hergestellt werden, die auf Grund der schonenden Verarbeitungsmethode ihre Vitalstoffe nicht verlieren. Das Gerät ist leicht zu bedienen und bietet darüber hinaus den einzigartigen Vorteil, dass sich der Entsafter selbständig befüllt. Man braucht Früchte oder Gemüse lediglich in den Trichter zu geben und kann das Gerät unbeaufsichtigt arbeiten lassen. Im Einfüllschacht werden die Stücke durch das Dual Blade System in die richtige Größe für die Schnecke geschnitten.

Die Reinigung des Slow Juicers gestaltet sich einfach. So kann man auch zum Frühstück schnell einen frischen Saft auf den Tisch bringen. Auch optisch ist das Gerät von Hurom gelungen und findet in der modernen Küche schnell einen Ehrenplatz. Für jeden, der mehr Obst und Gemüse auf abwechslungsreiche Weise in den Speiseplan einbringen möchte, ist dieses Gerät ein sinnvoller Kauf.

  • Autoren-Wertung
  • bewertet 4.5 Sterne
549
  • 90%

  • Bedienung
    Autor: 100%
  • Features
    Autor: 100%
  • Geschmack
    Autor: 100%
  • Preis
    Autor: 70%

Modell mit herausragender Self Feeder Technologie, bei der sich das Gerät die Zutaten selbständig in den Entsafter zieht.

Teile den Beitrag!