2

Brauche ich einen Zentrifugen-Entsafter oder einen Slow Juicer?

Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, zu Hause den eigenen Saft herzustellen. Dabei kommt aber die Frage auf, welches Gerät wohl am besten ist. Wir haben in unserem Vergleich der Entsafter Testsieger die besten aktuellen Modelle untersucht. Sollte man sich für den Zentrifugen Entsafter oder für den Slow Juicer entscheiden? Wir möchten niemanden diesen Entscheidung abnehmen, wollen aber nachfolgend aufführen, was die Unterschiede der beiden Geräte sind. Ebenso führen wir alle Vor- und Nachteile auf, damit sich Käufer ein noch besseres Bild vom Slow Juicer und von einem Zentrifugen-Entsafter machen können. Damit sollte die Kaufentscheidung schnell getroffen sein.

Der Zentrifugal-Entsafter

Der Zentrifugal-Entsafter ist der meistgekaufte Entsafter. Das liegt vor allem daran, dass dieses Gerät sehr preiswert ist und in fast allen Kaufhäusern und Online Shops zu finden ist. Mit diesem Entsafter werden Obst und Gemüse erst einmal mit Messern zerkleinert, der Behälter dreht sich dabei um sich selbst. Der Zentrifugal-Entsafter erreicht dabei bis zu 15.000 Umdrehungen in der Minute, was nicht langsam ist. Man spricht auch von der Zentrifugalkraft, die dann den Saft aus dem kleingeschnittenen Stücken presst. Der Trester, also die Reste von Obst und Gemüse gelangen in einen dafür vorgesehen Behälter, der umgehend geleert werden sollte.

Die Vorteile von dem Zentrifugal-Entsafter

  • Die hohe Drehgeschwindigkeit entsaftet Obst und Gemüse sehr schnell
  • Mit dem Zentrifugal-Entsafter können Obst und Gemüse schnell verarbeitet werden

Die Nachteile von Zentrifugen-Entsafter

  • Der Saftertrag ist nicht so hoch, wie bei anderen Geräten
  • Wertvolle Vitamine werden durch die Hitzeentwicklung zerstört
  • Die Messer müssen schnell ausgetauscht werden, die Schärfe lässt nach
  • Gräser, Kräuter und Blattgemüse können nicht verarbeitet werden

Der Slow Juicer

Der vertikale Slow Juicer ist perfekt für Nutzer, die auf Vitalstoffe, Enzyme, Mineralien und Vitamine, großen Wert legen. Der Slow Juicer hat einen großen Einfüllschacht zu bieten. Mit Pressschnecken werden die Lebensmittel gepresst und durch ein Sieb gepresst. Die Zubereitung ist sehr schonend. Die Drehgeschwindigkeit ist gegenüber dem Zentrifugal-Entsafter mit bis 1.400 Umdrehungen sehr langsam. Produkte mit Press Walzen können sogar eine Umdrehung ab 80 Umdrehungen pro Minute aufweisen. Durch eine langsame Umdrehungszahl bleiben die Vitamine und Mineralien erhalten. Somit entsteht ein sehr gesunder Saft.

Der Slow Juicer kann oft auch als Küchengerät eingesetzt werden, mit dem man Eis, Nudeln und mehr, herstellen kann. Blattgemüse, Kräuter und Gräser können von dem Gerät verarbeitet werden.

Die Vorteile von Slow Juicern

  • Die Bedienung ist sehr einfach
  • Die Saftqualität ist perfekt
  • Das Gerät arbeitet sehr leise
  • Weiches und hartes Obst und Gemüse kann verarbeitet werden

Die Nachteile von Slow Juicern

  • Der Pressvorgang dauert länger
  • Das Gerät ist teurer, bietet dafür aber einen vitaminreichen Saft

Welche Gesundheitsvorteile bieten beide Geräte im Vergleich?

Slow Juicer oder Zentrifugen-Entsafter

Mit welchem Entsafter erzielt man ein besseres Ergebnis?

Der Slow Juicer arbeitet besser, wenn es um weniger Oxidation geht. Auch gewinnt man durch ihn mehr Ballaststoffe. Der Slow Juicer ist betreffend den Säften nährstoffreicher für die Nutzer. Die Saft Ausbeute ist beim Slow Juicer viel höher. Wenn man einen Slow Juicer mit Selbstreinigungsfunktion kauft, ist damit auch eine leichte Reinigung zu bieten. Der Zentrifugen Entsafter arbeitet schneller, sieht sehr gut aus und ist auch ohne Selbstreinigungsfunktion gut zu reinigen. Der Saft beider Geräte ist bis zu 48 Stunden genießbar, wenn man ihn kalt stellt.

Gibt es Alternativen zu diesen beiden Geräte?

Ja natürlich. Man könnte auch die gute alte Saftpresse für sich nutzen. Diese arbeitet natürlich nur mit viel eigener Kraft, aber ist immer noch die günstigste Variante, um Säfte zu zaubern. Der Mixer ist ebenso eine Alternative zu diesen Geräten. Mit dem Mixer bietet sich die Möglichkeit, auch andere Nahrungsmittel zu verarbeiten. Der Mixer zerstört viele Vitamine, weil er natürlich auch recht warm wird. Aber da er schnell arbeitet, hält sich der Verlust in Grenzen. Noch besser wäre sogar der Hochleistungsmixer. Hier hat man ein wahres Wundergerät, welches aber auch enorm teuer ist. Mit diesem Gerät kann sich Suppe zubereiten lassen, hochwertige und vor allem sehr cremige Smoothies und mehr. Für jeden Geschmack ist etwas dabei und vor allem auch für jeden Geldbeutel.

Wo kauft man seinen Entsafter am besten ein?

Letzen Endes muss man auch dies für sich selbst entscheiden. Es gibt nur einige Möglichkeiten, eine bessere Kaufentscheidung zu treffen. In den Geschäften ist es oft so, dass Aushilfen eingestellt wurden, weil diese günstiger sind. Für den Kunden ist dies von Nachteil, denn diese Mitarbeiter verstehen nicht wirklich viel von allen Produkten, die im Laden angeboten werden. Die gute Beratung ist somit nicht immer gegeben. Im Internet zwar auch nicht, dort gibt es aber genügend Informationen zu allen Produkten. Ob man nun den Zentrifugal-Entsafter oder den Slow Juicer kaufen möchte.

Nicht zu vergessen, dass man im Internet rund um die Uhr einkaufen kann. Viele von uns Menschen sind in der heutigen Zeit sehr gestresst. Somit hat man weder Lust noch Zeit, durch zig Geschäfte zu laufen. Das wieder sorgt dafür, dass man meist den erstbesten Entsafter kauft und sich später darüber ärgert. Dank dem Internet kann man sich gut informieren, kann sich alle Produkte in Ruhe ansehen, kann ein Produkt zum guten Preis herausfiltern und dann den Entsafter ins Haus liefern lassen.

Neben den Informationen im Internet, bietet sich dort auch die Möglichkeit, Kundenrezensionen nachzulesen. In den Geschäften kann man keine ehemaligen Käufer vorfinden und diese fragen, was sie zu dem oder dem Entsafter zu sagen haben. Im Internet können ehemalige Käufer auf den verschiedensten Seiten ihre Meinung kundtun und machen dies auch sehr gerne. Der potentielle Käufer muss so nicht nur auf Werbung oder Produktinformationen setzen. Nein, er kann lesen, was die ehemaligen Käufer gut oder schlecht an ihrem Entsafter finden. Somit ist es leicht, sich ein gutes Bild machen zu können und sich für einen Entsafter zu entscheiden.

Was ist also besser?

Grundsätzlich machen beide Geräte, was sie sollen. Der Zentrifugal-Entsafter arbeitet schneller und bietet somit auch schneller das Getränk. Da das Gerät bei der schnellen Umdrehung pro Minute aber warm wird, werden viele wichtigen Vitamine und Nährstoffe vorab zerstört. Bei dem Slow Juicer passiert dies nicht, aber dafür ist das Gerät sehr langsam. Auch muss bei diesem Entsafter das Obst und Gemüse vorab geschnitten werden, weil es sonst nicht in die Öffnung passt.

Der Zentrifugen-Entsafter ist leichter zu reinigen, während manche Slow-Juicer auch eine selbstreinigende Funktion mit sich bringen können, wenn man bereit ist, dafür noch mehr Geld zu zahlen. Man muss also abwägen, welches Gerät für einen selbst den besten Nutzen mit sich bringt.

Wer sich vor einem Kauf Gedanken macht und abwägt, wird seinen Kauf so schnell nicht bereuen. Es ist nun einmal so, dass man oft viel zu schnell Sachen kauft, die man später nicht mehr mag. Bei dem Zentrifugal-Entsafter oder bei dem Slow Juicer sollte man so auf keinen Fall vorgehen. Dieses sind Geräte, die man nicht jede Woche austauschen möchte.

Teile den Beitrag!
  • 19. Mai 2017
Hier klicken um einen Kommentar zu hinterlassen 2 Kommentare
Dorina - 1. Juli 2018

Hallo,

ich bin ganz neu auf diesem Gebiet und möchte mir am liebsten einen Slow Juicer zulegen, da hier die wichtigen Nährstoffe erhalten bleiben.

Könnt ihr mir einen Preis Leistungs-Guten empfehlen?

Er sollte zudem auch harte Sachen wie Möhren und Äpfel verarbeiten können.

Herzlichen Dank im voraus.

Lieben Gruß aus Berlin … Dorina

Reply
    Saftland
    Saftland - 1. Juli 2018

    Hi Dorina,

    am besten du schaust dich hier einmal um und suchst dir das für dich passende Gerät raus: https://www.saftland.com/smoothie-mixer/

    Liebe Grüße!

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar: